Donnerstag, 24. Dezember 2015

Für euch alle, meine lieben Leser!


Ich weiss, ich habe mich in diesem Jahr rar gemacht,
ja, gut... sogar sehr rar!
Glaubt mir, es ist noch nicht vorbei, und ich habe mir vorgenommen,
im kommenden Jahr wieder mehr und regelmässiger zu posten.
Vielleicht auch wieder mal ein kleiner Ausflug oder Rezepte.
Ideen wäre schon da, aber wie so oft, fehlt es an der nötigen Zeit.
Da erzähle ich niemandem etwas Neues, es geht zuweilen allen gleich.

Und gerade jetzt in der Weihnachtszeit ist Zeit eine Mangelware.
Deshalb mache ich es kurz, heute ist Zeit für die Familie.

Ich wünsche euch ruhige und erholsame Augenblicke voll
Genuss und Wohlbefinden!

Herzlichst

Freitag, 4. Dezember 2015

Open Day


Endlich ist es soweit!
Nach Wochen- ja sogar Monatelanger Vorbereitung werde ich morgen
zum Erstmal mein kleines schmuckes Kreativ-Atelier eröffnen.
Eröffnen ist vielleicht nicht das richtige Wort – vielmehr ist es ein Vorstellen
meiner Kreativschmiede. Es ist nicht perfekt und möglicherweise nicht jedermanns 
Geschmack, aber mir gefällt's und ich fühle mich da wohl.

Wer Lust hat sich selbst einen Eindruck zu verschaffen,
ist ganz herzlich eingeladen, sich umzuschauen und Zeit zu nehmen,
sich bei mir umzuschauen.

Ich freue mich auf jeden Besucher und bin gespannt,
wie es euch gefällt in meinem kleinen Reich!

Liebgruss

Samstag, 17. Oktober 2015

Buchtipp im Oktober...

Das Jahr der Wunder
von Amy Hatvany


Klappentext
Zwei Mütter. Zwei Töchter. Und ein geschenktes Leben.
Hannah Scotts Welt zerbrach an dem Tag, als ihre Tochter Emily bei einem
tragischen Unfall ums Leben kam. Nun, ein Jahr später, begegnet Hannah unerwartet
der fünfzehnjährigen Maddie Bell, der Emilys Organspende das Leben rettete...
Die Familie Bell jedoch hat ganz eigene Probleme. Maddies Mutter Olivia wird von
ihrem Ehemann unterdrückt – doch wenn sie ihn verliesse, würde sie ihre Tochter
nie wiedersehen. Maddie wiederum sehnt sich nach Normalität. Gemeinsam erkennen
die völlig untersshciedlichen Fauen, dass das Leben zwar voller
Komplikationen steckt, manchmal aber auch voller Wunder...


Oft nehme ich in Buchhandlungen Bücher in die Hand, welche mich vom Cover
ansprechen. Nicht immer nur wegen eines Titels sondern vielmehr auch wegen 
den Farben und der Titelgestaltung. Nachdem ich beim Lesen des Klappentextes
eine etwas traurige aber dennoch hoffnungsvolle Geschichte vermutet habe, wurde ich 
nicht enttäuscht. Zwar ist die Geschichte von Hannah nicht das Wichtigste in diesem Buch
und tritt durch die Geschehnisse rund um Olivia immer mehr in den Hintergrund.
Wer also eine tränenreiche und herzergreifende Story über eine trauernde Mutter
lesen möchte, ist leider bei diesem Buch an der falschen Adresse. Es wird aufgezeigt,
wie plötzlich das Leben zweier sich unbekannter Frauen miteinander verknüpft sein kann
und sich daraus eine Freundschaft und tiefe Verbundenheit entwickelt. 

Niemand kann sich vorstellen was Hannah durchmachen musste und mit welchen
Ängsten und Hoffnungslosigkeit sie leben muss. Als sie dann aber Olivia begegnet, 
treten diese traurigen Aspekte plötzlich in den Hintergrund. Ihre Trauer
verwandelt sich in Mitgefühl und Tatkraft für Olivia. Sie findet zurück zum Leben.

Das Buch hat mich vorallem im zweiten Teil gepackt.
Nachdem die einzelnen Charaktere gezeichnet waren, konnte ich mich der
Handlung des Buches nicht mehr entziehen. Es war spannend und mitfiebernd.
Auch wenn die Handlung fast vorauszusehen war, bestand doch bis zuletzt 
die Hoffnung, dass es vielleicht doch anders kommt oder kommen könnte…

         Herzlichst

Mittwoch, 16. September 2015

Wohlfühlshirt «Elaine»

Ohje, es ist schon ein ganzes Weilchen her, dass ich mich hier
zu Wort gemeldet habe. Nun ja, ich will gar nichts Schönreden oder 
irgendwelche Ausflüchte finden, anderes war in dieser Zeit einfach wichtiger…
Diejenigen von euch, die mich auf Instagram begleiten, haben hautnah mitbekommen,
was mich in den letzten Wochen beschäftigt hat und was mich ausge«knockt» hat.
Nun, in der Zwischenzeit geht es meinem Knie zumindest wieder so gut,
dass ich mich ab und zu an die Nähmaschine setzen kann…

…und so kommt es, dass ich euch nun endlich ein tolles Shirt zeigen kann.


Als ich das Schnittmuster entdeckt habe, wusste ich gleich, dass
ich mir so ein Shirt nähen würde. Durch die Schnittführung ist es ganz speziell
gerafft. Es braucht keine Kräuselung oder Raffung, die Drapierung entsteht
einzig durch das spezielle Zuschneiden des Stoffes.

Dazu möchte ich eine kleine Geschichte erzählen: Ihr wisst ja, dass ich mir
das Nähen selbst angeeignet habe. Learning-by-doing, heisst das heute!
Im Schnittmuster «Elaine» wird als Stoffempfehlung Jersey, Viskose oder Interlock-Stoff 
empfohlen. Ok, Jersey und Viskose ist mir noch geläufig, aber Interlock habe
ich zum erstmal gehört… In den Stoffgeschäftern in meiner Umgebung wurde ich
leider auch nicht fündig, und so habe ich kurzerhand bei Karin von stoffmass
angefragt, ob sie mir weiterhelfen könne. Nach kurzem Email-Kontakt erhielt ich
zwei Tage später ein Kuvert mit Stoffmustern, welche Karin mir für diese Art von
Schnittmuster und Verwendungszweck empfehlen würde.

Danke, liebe Karin, auch an dieser Stelle für deine Hilfe!
Wow, ich bin total begeistert über die Hilfsbereitschaft und den flotten Service.


Und so habe ich mich dann für diesen tollen korallenfarbenen Stoff entschieden
und konnte mir mein erstes T-Shirt nähen. Ich sage absichtlich erstes T-Shirt,
denn ein zweites ist seit heute in Arbeit… Diesmal wage ich mich an Viskose!
Ich weiss zwar noch nicht, wie ich den Ausschnitt machen soll oder muss… ;-)
und bin ja dann mal gespannt, wie die Drapierung aussieht.

         Herzlichst

Schnittmuster: «Elaine» von pattydoo
Stoff: Stoffmass

Freitag, 3. Juli 2015

Sommer-Fun-Täschli



Zeit für draussen sein, baden gehen, am See liegen, sich von der Sonne 
wärmen und im Wasser treiben lassen, einfach geniessen…
Dafür sind bei mir noch einige kleine Begleiter von der Nähma gehüpft!


Aus lustigen farbigen Schwimmflügeli habe ich Flügelitäschli genäht.
Diese Täschli standen schon seit einiger Zeit auf meiner To-Do-Liste…
Da ich nicht von Morgens bis Spätabends in der Badi liegen kann und will,
habe ich endlich einen Punkt auf der Liste abgearbeitet.


Meine Kinder sind schon eine ganze Weile aus dem Flügeli-Alter heraus.
Weshalb ich mir neue Schwimmhilfen gekauft habe und diese dann zu Täschli 
verarbeitet habe. Bei der grossen Auswahl heutzutage ist sicher für jedes
Kinderherz ein passendes Flügeli dabei und das Anziehen wird nicht mehr so
zum Kraftakt und zur täglichen Überzeugungsarbeit.
Ich für meinen Teil konnte mich nicht entscheiden und habe deshalb gleich
eine Kleinserie umgesetzt *grins*


Diese bunten Täschli erfüllen zudem gleich eine Vielzahl von Pluspunkten…
Sie sind Wasserabweisend, feucht abwaschbar, wer will darf das Täschli auch
aufblasen, zudem tarnen sie sich in der Baditasche als vermeitliches Flügeli bestens
und dank dem Taschenbaumler und dem lustigen Enten-Glöcklein lassen sie
sich problemlos zwischen Buch, Sonnencrème und Snack wiederfinden.
Und das Wichtigste, so ein Täschli macht einfach gute Laune!!!

            funny-sunny

Wer lieber draussen bleiben will und nicht vom Pool oder See wegkommt,
der darf gerne in meinem Shop das passende Täschli aussuchen… click